Logo SEO Team - SEO Agentur
 powered by Schwarzmeier GmbH - Neue Medien

Sprachsuche auf dem Vormarsch

20-04-2017

Sprachbasierte Anfragen an Suchmaschinen nehmen zu. SEO sollte daher auch darauf angepasst werden.

Gerade unter jungen Usern nimmt die Nutzung von sprachbasierten Suchanfragen zu. "Okay Google" oder "Hey Siri" hört man immer häufiger. Der Anteil der Sprachsuchen nimmt bereits 20 % der gesamten Suchanfragen ein, Tendenz steigend.

Um auch bei diesen Anfragen gut ranken zu können, sollte man sich also auch auf die neuen Anforderungen einstellen. Wo in der vom geschriebenen Text gesteuerten Suche das Keyword essentiell ist, müssen nun natürlich gesprochene Fragen eine Entsprechung auf relevanten Websites finden. Googles Tipp dazu ist eine FAQ-Seite anzulegen, auf der die Inhalte der Site möglichst in Frage-Antwort-Form dargestellt werden.

Übrigens hat Google bereits angekündigt, sprachbasierte Anfragen auch in der Search Console auszuweisen, so dass man nachvolziehen kann, wie man in diesem Bereich abschneidet. Dann wird es wohl auch einfacher Aussagen über weitere geeignete SEO-Maßnahmen zu treffen. Die Suche per Sprache wird mit Sicherheit ein großes Ding. Die Bedeutung mobiler Endgeräte wird auch die Sprachsuche immer wichtiger werden lassen.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen